Kurssuche
Datum von
Datum bis

Werkmeisterschule für Kunststofftechnik

Werkmeisterschule für Berufstätige


In der Werkmeister-Ausbildung für Kunststofftechniker erhalten die Teilnehmer Einblicke in die neuesten Verfahren der Elektro-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie in die Chemie und Polymerchemie.
Wenn Sie diese Herausforderung annehmen, ist die Ausbildung zum Werkmeister immer mit einem Karrieresprung verbunden. Sowohl das Unternehmen als auch Sie profitieren davon.

Voraussetzungen
  • Schriftlicher Nachweis des Lehrberufes Kunststoffverarbeitung (bzw. verwandte Branche)
  • 2 Jahre Berufspraxis
  • Besuch des Vorkurses
  • Erfolgreich bestandene Einstiegsprüfung
Ziel
Die Lernziele sind als Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht gem. SchOG definiert und werden den Anforderungen der industriellen Entwicklung angepasst. Die Teilnehmer verfügen über erheblich erweitertes Fachwissen in den einschlägigen Bereichen der Kunststofftechnologie. Persönlichkeitsfördernde Fächer wie Mitarbeiterführung oder Englisch bzw. die Projektstudie helfen dem neuen Fachmann, in der Führung von Projekten gute Erfolge zu erzielen.
Inhalt
  • Kommunikation und Schriftverkehr
  • Angewandte Informatik
  • Wirtschaft und Recht
  • Mitarbeiterführung und -ausbildung
  • Angewandte Mathematik
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Fertigungstechnik
  • Maschinenelemente und Technisches Zeichnen
  • Elektrotechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Chemie und Polymerchemie
  • Maschinen- und Formenbau
  • Betriebstechnik
  • Hydraulik und Pneumatik
  • Antriebs- und Regelungstechnik
  • Qualitätsmanagement
  • Kunststofftechnologisches Laboratorium
  • Projektstudien

  •  Werkmeisterbrief & Abschlusszeugnis
    Trainingseinheiten:
    1.040 (4 Semester)
    Ort:
    WIFI Dornbirn, HTL Bregenz, LBS Bregenz
    Persönliche Beratung

    Nadine Wimmersberger
    T  05572/3894-469
    wimmersberger.nadine@vlbg.wifi.at

    Die Werkmeisterschule für Kunststofftechnik ist die ideale Fortsetzung der Ausbildung für Absolventen einer kunststofftechnischen Lehre. Die erlangten Kenntnisse und Erfahrungen aus der beruflichen Praxis werden im Rahmen des Kurses vertieft und ausgebaut. Durch die Zusammensetzung der Klasse aus den unterschiedlichsten Bereichen der Kunststoffverarbeitung in Vorarlberg kommt es zu einem intensiven Wissensaustausch. Die Werkmeisterschule für Kunststofftechnik ist somit die optimale Voraussetzung um einen Stufe auf der Karriereleiter nach oben zu gelangen.


    DI Jörg Maninger

    Kursname:

    Werkmeisterschule für Kunststofftechnik

    OrtTerminVA-NummerPreis 

    Veranstaltung in Planung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das WIFI Vorarlberg.
    fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
    Wartelistenplatz nicht buchbar