Kurssuche
Datum von
Datum bis

FMEA-Moderatoren-Training

Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse


Die Teilnehmer können nach dem Training auf der Basis der eigenen FMEA-Praxis (sh. Voraussetzungen) FMEA-Teams arbeitsmethodisch anleiten und moderieren. Sie können FMEA-Teamarbeit vorbereiten helfen und die Teilnehmer durch geeignete Fragestellungen zur inhaltlichen Bearbeitung und Erfolgskontrolle der FMEA anleiten.

 

Teilnehmer
Qualifizierte Mitarbeiter aus Entwicklung, Fertigungs- und Prozesstechnik, Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung
Voraussetzungen
Praktische Erfahrung mit FMEA (mind. Grundkurs FMEA)

Inhalt
  • Grundlagen der FMEA, Denkweise, Prinzip (Rückblick)
  • FMEA-Phasenplan
  • Teamzusammensetzung, Aufgaben
  • FMEA-Moderation: Verhaltensweisen, Gruppensituationen
  • Fragestellungen zur FMEA-Bearbeitung: Vorlauf, Durchführung,
  • Erfolgskontrolle
  • Aufwand-/Nutzen-Betrachtung
  • Anwendung und Vertiefung der Kenntnisse in FMEA-Teamarbeit
  • Organisatorische Aspekte, Integration in den Arbeitsalltag
Mitzubringen
Sie haben die Möglichkeit, ein Musterteil mit Zeichnung aus Ihrem eigenen Arbeitsbereich mitzubringen und zu analysieren.

Diese Veranstaltung dient auch als Auffrischungsmaßnahme zur Verlängerung Ihres Personenzertifikats. Lt. Vorgabe des BMWA ist ein kurzer Abschlusstest (Multiple - Choice) abzuhalten, welcher im Anschluss an den Refreshingkurs durchgeführt wird. Die Verlängerungsgebühr - je Zertifikat - von € 90,- ist im Kursbeitrag nicht enthalten.

 Zertifikatsverlängerung
Trainer
DI Betriebswirt Manfred Schubert
Industriepraktiker, Referent für Qualitätsförderung
Trainingseinheiten:
16
Beitrag:
€ 640,-
Persönliche Beratung

Martina Köb
T  05572/3894-469
koeb.martina@vlbg.wifi.at

Kursname:

FMEA-Moderatoren-Training

OrtTerminVA-NummerPreis 

Veranstaltung in Planung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das WIFI Vorarlberg.
fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
Wartelistenplatz nicht buchbar